Nachdem die APG-Gruppe angekündigt hat, die Beeilung an Suebica zu verkaufen, wird sich Suebica zum Ende des Sommerflugplanes aus Jönköping zurückziehen und alle Flüge einstellen. Ob teile oder alle Flüge von einer anderen Airline übernommen werden, ist noch unklar. Der Flughafen steht jedoch laut eigener Aussage in enger Verhandlung mit mehreren Airlines, um die meisten Verbindungen weiterhin anbieten zu können. Ein Sprecher der APG-Gruppe hat auch angedeutet, dass es auch denkbar wäre, dass die Flüge durch die konzerneigene Airline FluxAir übernommen werden. Jedoch besitzt FluxAir als kleinstes Fluggerät nur CRJ900, die mit 80 Sitzplätze im Vergleich sehr groß sind, zu den aktuell eingesetzt Q100 mit 30 Sitzen. Nur die Schwesterairline Fluxair-Regional besitzt mit Q300 und Do328 vergleichbare Fluggeräte. Aktuell bedient Fluxair-Regional jedoch nur Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Aktuell fliegt Suebica zum Beispiel bis zu zweimal täglich nach Umea

COPYRIGHT © 2022 Marius Kauling | Impressum